Die Blutegel-Therapie

Seit 3000 Jahren werden Blutegel verwendet, um Patienten zur Ader zu lassen und von der heilenden Wirkung der Blutegel-Sekrete zu profitieren.

Der Biss von Hirudo medicinalis, so der Name des kleinen Blutsaugers, und die Abgabe von verschiedenen Sekreten ins Blut des Patienten, haben neben der Entstauung im betreffenden Gebiet eine stark entzündungshemmende und den Lymphfluss stimulierende Wirkung. Die Fließeigenschaften des Blutes werden ebenfalls entscheidend verbessert.

In jüngster Zeit werden Blutegel sogar in der plastischen
und Unfallchirurgie vermehrt eingesetzt, wenn es darum geht, die Zirkulation in Transplantaten oder verletzten Körperteilen in Gang zu setzen und/oder zu verbessern.