Therapeutische Hypnose – Das Tor zum Unbewussten

Zwei Fakten vorab:

  1. Jeder Mensch, der es möchte, ist hypnotisierbar! Mit einem starken Willen kann man die Hypnose ebenso unterstützen, wie man sie auch unterbinden könnte. Die Entscheidung fällt im Vorgespräch.
  2. Im Mittelpunkt therapeutischer Hypnose steht das Wohlergehen der/des Klienten! Therapeutische Hypnose arbeitet nur mit leichter bis mittlerer Trance, d. h. das Wachbewusstsein tritt nur in den Hintergrund, bleibt jedoch von Anfang bis Ende präsent.

In hypnotischer Tiefenentspannung können Sie Ruhe und Sicherheit gewinnen und Ihr Selbstbewusstsein stärken. Sie können alte und tief verinnerlichte, aber heute nicht mehr sinnvolle Prägungen und Konditionierungen ablegen, welche Sie immer wieder daran hindern, ein glückliches, gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Klassische Anwendungsgebiete der therapeutischen Hypnose sind

  • Stressabbau
  • Gewichtsreduktion
  • Raucher-Entwöhnung
  • Beseitigung von Konzentrationsstörungen und Lernschwäche
  • Angstbewältigung (z. B. verschied. Phobien, Prüfungsängste usw.)
  • Trauerbewältigung
  • Psychische /psychosomatische Erkrankungen